Allgemeinanwältin mit Tätigkeitsschwerpunkten-Medizinrecht-Behandlungsfehler-Arzthaftungsrecht-Verkehrsunfälle mit Sach-u. Personenschäden-Verkehrsrecht-Ordnungswidrigkeitenrecht-Erbrecht-Pflegerecht-Pflegeversicherungsrecht-Betreuungsrecht-Heimrecht
Allgemeinanwältin mit Tätigkeitsschwerpunkten-Medizinrecht-Behandlungsfehler-Arzthaftungsrecht-Verkehrsunfälle mit Sach-u. Personenschäden-Verkehrsrecht-Ordnungswidrigkeitenrecht-Erbrecht-Pflegerecht-Pflegeversicherungsrecht-Betreuungsrecht-Heimrecht
RechtsAnwältin Sabine Deifuß Allgemeinanwältin
RechtsAnwältin Sabine Deifuß          Allgemeinanwältin

Verkehrsunfall

 

Sie hatten einen Verkehrsunfall und nun ergeben sich natürlich viele Fragen.

 

Wieso bekomme ich in dem Zusammenhang einen Bußgeldbescheid, einen Strafbefehl und warum ermittelt man gegen mich wegen einer fahrlässigen Körperverletzung?

 

Was macht meine Versicherung nun mit mir?

 

Werde ich im Beitrag höher gestuft?

 

Dazu kommen Fragebögen der Polizei, der beteiligten Versicherungsunternehmen, der involvierten Krankenkassen, Berufsgenossenschaften usw., die Papierflut nimmt anscheinend kein Ende mehr.

 

Wenn man dann auch eventuell durch das Unfallgeschehen noch selbst verletzt wurde, steht die Genesung im Vordergrund und die Zeit für die Schadenabwicklung bleibt oftmals auf der Strecke.

 

Meine anwaltschaftliche Leistung beginnt genau an dieser Stelle.

 

Dazu gehört u.a. :

 

  • Anfordern der Ermittlungsakte bei der zuständigen

             Polizeibehörde/ Bußgeldbehörde oder Staatsanwaltschaft

  • Prüfung der Rechtslage 

  • Prüfung der durch die Ermittlungsbehörde durchgeführten Maßnahmen

  • Prüfung der Einhaltung von Formvorschriften (Belehrungen etc.)

  • Absprachen mit den beteiligten Fahrzeugversicherungen

  • Auftragsvergabe an ein seriöses, unabhängiges, vereidigtes Sachverständigenbüro

  • Schmerzensgeldprüfung

  • Schadensausgleich (materiell)

  • und viele andere Dinge mehr

 

Die Unfallabwicklung und davor schon die Unfallaufnahme durch die Polizei, hat sich in vielen Bereichen deutlich verändert. Heute werden durch die Polizei so genannte MS Visio Skizzen“ am PC erstellt, die den Unfallhergang erkennen lassen. Bei schweren Verkehrsunfällen mit erheblichen Verletzungen von Personen, wird bereits am Unfallort ein „Monobildverfahren“ angewandt, aus dem später die Polizei selbst oder ein dafür ausgebildeter Sachverständiger eine Unfallrekonstruktion mittels „PC Rect“ am Bildschirm erstellen kann.

 

Daraus lassen sich Fahrbewegungen, Fahrtrichtungsvorhaben und noch sehr viele andere Details erkennen und ableiten. Natürlich gehört dazu auch der sehr wichtige Überblick über die gesamte Spurenlage, denn letztlich geht es doch darum festzustellen, wer von den beteiligten Fahrzeugen und Personen den größeren Anteil am Zustandekommen des Verkehrsunfalls hat.

 

Die Verkehrsunfallanzeige, die durch die am Unfallort eingesetzten Polizeibeamten schriftlich gefertigt wird, lässt bereits wichtige Dinge erkennen, worauf ich Sie als Rechtsanwältin aufmerksam machen werde, um dann gemeinsam eine Strategie zu besprechen. Jeder Satz in einer solchen Unfalldokumentation kann von großer Bedeutung sein.

 

Die automatisch dabei eröffneten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung sowie die Bußgeldverfahren aus dem Ordnungswidrigkeitengesetz, müssen dabei ebenfalls mit geeigneten Schriftsätzen geklärt werden.

 

Die Unfallmitteilung, die Ihnen noch am Unfallort durch die Polizei ausgehändigt wird, zeigt aus anwaltschaftlicher Betrachtung ebenfalls bereits erste Signale, in welche Richtung die Ermittlungen geführt werden.

 

Sie sehen selbst, was ein Verkehrsunfall nach sich ziehen kann. Es ist eine vernünftige Entscheidung, sich für diesen Fall fachkompetent begleiten und beraten zu lassen.

 

Meine Kanzlei betreut Sie dabei vom Anfang bis zum Ende der Abwicklung eines Verkehrsunfalls, damit Sie zu Ihrem Recht kommen.

 

 

 

 

 

 

Kontakt und Terminvereinbarung

 

Öffnungszeiten:

Mo-Do: 09-13 Uhr

Mo-Do: 15-18 Uhr

        Fr: 09-14 Uhr

 

Gesetzliche Feiertage geschlossen!

 

Anschrift:

Rechtsanwältin

Sabine Deifuß

Am Markt 9

58239 Schwerte

 

Allgemeinanwältin

 

Telefon

+49 2304 776491

Telefax

+49 2304 776492

 

E-Mail

kontakt@kanzlei-deifuss.de

 

Kontaktformular

 

 

Mein ehrenamtliches Engagement...

 

 

 

 

Mitglied in der "Juristischen Gesellschaft Ruhr e.V."

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwältin Sabine Deifuß
Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.